Gesine Daniels

Gesine-Daniels-Somatische-Akademie.JPG

Gesine Daniels

Bewegungspraktikerin mit einer sehr starken Basis in CI und einem Schwerpunkt auf somatischer Bewegung und Improvisation als Performance-Kunst, Körperarbeiterin, Tänzerin/Performerin, Mediatorin, Coach, queere Eltern, Großeltern und Familienmanagerin

CI-Praxis begann Mitte der 80er Jahre in Deutschland, den USA und in Amsterdam.
Seit Ende der 80er Jahre unterrichte ich international und meist als Freiberufler CI. Ich unterrichte CI in Kontexten, die von CI-Festivals und lokalen Workshops und Klassen bis hin zu Schulen, Universitäten und interdisziplinären Ansätzen in der Ausbildung von Sozialarbeitern, Physiotherapeuten, Schullehrern und mehr reichen. Die Menschen, mit denen ich gearbeitet habe, kommen aus einem breiten Spektrum von Altersgruppen, sozialen Schichten, Bildungsschichten und lokalen Hintergründen.
Ich freue mich darauf, meine eigenen laufenden Forschungen zu CI, meine Freude und Faszination an der Form und ihrer Praxis, mein Wissen und meine Erfahrungen sowie meine Fragen und Erkundungen mit Ihnen zu teilen.

 

News

Continuum kennenlernen und vertiefen

Continuum ist bekannt für seinen Fokus auf Verlangsamung und feine,

Unterstütze das Potential deiner eigenen Stimme in Somatic Voice

Stimmen sind so individuell, faszinierend und vielfältig wie es die

Dancing Tigers | ab 22. Mai 18:00 Uhr

Heilung entsteht durch die Aktivierung des inneren Willens und die

C.A.R.E Somatische Kindheitsbewegungsentwicklung | ab 01. Juli 2024

Wie können Babys, Kinder und Jugendliche ihren Bedürfnissen entsprechend individuell

Werde somatische*r Bewegungspädagog*in

Die Somatik ist ein eigenständiges Berufsfeld, das sich mit

Special somatic workshops

Ausgewählte Workshop-Highlights zur persönlichen und beruflichen Weiterbildung an der Somatischen

Bildungszeit für Somatik?

Bildungszeit, Bildungsurlaub oder Bildungsfreistellung sind Begrifflichkeiten, die einen Rechtsanspruch auf

Buchungsprobleme?

Buchungsproblematik auf der SAB Website

Liebe Freund*innen