Tanzimprovisation als Kunst

Emerge | Somatik in Tanz, Choreografie und Performance - Tanzimprovisation als Kunst

3-Tage-Workshop mit Susanne Martin

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit unserer je eigenen Tanz- und Improvisationsfähigkeit. Wir erproben wie, wann und wieviel wir uns dabei vom improvisierenden Gruppengeschehen beeinflussen oder führen lassen. Wir schauen einander beim Improvisieren zu und finden heraus, was uns beim Tun und beim Sehen von Improvisation hilft oder hindert, inspiriert oder verwirrt. Wir spielen, lernen, forschen in Solo-, Duo- und Gruppenkonstellationen, mal mit, mal ohne Berührung, mal mit, mal ohne Kompositionsanspruch, aber immer mit Aufgaben, die unsere Freude und unser Interesse an improvisiertem Tanz als Kunstform (weiter) klären und vertiefen. 

Mein Unterricht nutzt das Wissen und die Sensibilität von Instant Composition, Contact Improvisation, somatischer Körperarbeit und dreißig Jahren professioneller Tanz- und Bühnenerfahrung.

Der Workshop richtet sich an Künstler*innen und Pädagog*innen in den darstellenden Künsten und an alle, die sich mit Tanzimprovisation als Bühnenkunstform auseinandersetzen wollen. Entsprechend sind Vorerfahrung in Tanz und/oder Improvisation empfehlenswert.

Credit: Luca Siermann

Ausführliche Seminarinformationen

EMERGE Fortbildung // Somatik in Tanz, Choreografie & Performance

Konzept: Heike Kuhlmann & Katja Münker
Dozent*innen: Andrea Keiz, Heike Kuhlmann, Susanne Martin, Katja Münker & Andrew Wass

EMERGE Fortbildung // Somatik in Tanz, Choreografie & Performance ist eine 250-stündige, modulare und berufsbegleitende Spezialisierung der Somatischen Pädagogik zur Anwendung in künstlerischen, gestalterischen, performativen & pädagogischen Berufen.

Der empfindende Körper und die Erfahrung / das Erfahren von sich selbst in Bewegung und in Interaktion mit der Umgebung stehen im Mittelpunkt dieser tänzerisch-choreografischen Fortbildung. 

Die Methoden Body-Mind Centering®, Feldenkrais Methode und Authentic Movement bilden die Grundlage für Bewegungstrainings und ästhetische Forschung. Mit Improvisations- und Kompositionsstrategien werden diese Erfahrungen kreativ-gestalterisch und performativ-künstlerisch nutzbar gemacht. Damit wird die Entfaltung der individuellen tänzerischen Fähigkeiten in ihrem tiefen, verkörperten Potential ermöglicht. Angebunden an die somatische Erfahrung werden choreografische Kriterien und Werkzeuge vermittelt. Die Teilnehmenden werden so durch einen künstlerischen Entwicklungsprozess begleitet, in dem sie ihre eigene präsente, kraftvolle und feine Durchdringung von Bewegung als ästhetische Form (weiter) entwickeln und mit einer Präsentation abschließen.

Die Fortbildungsinhalte bieten über den Tanz hinaus eine Schulung von Präsenz, Ausdrucks- und Gestaltungsvermögen. Damit wird eine Anwendung in individuellen Bereichen und Berufsfeldern angeregt.

  

Für wen wird diese Fortbildung empfohlen?

Die Fortbildung richtet sich an Pädagog*innen, Therapeut*innen, Lehrer*innen, Tänzer*innen, Tanz-/Theaterpädagog*innen, Choreograf*innen und an alle, die kreatives Handeln und entspannt-souveränes Auftreten in ihrem Alltag oder Beruf umsetzen wollen.

Was fördert die Fortbildung Emerge? 

  • Entwicklung von somatisch-choreografischem Handeln durch eine Stärkung der sensorischen Referenz bei Entscheidungsfindungen und im Umgang mit choreografischen Strategien. 
  • Entfaltung von Kreativität durch die Schulung von Strategien zur Gestaltung von individuellen und gemeinschaftlichen kreativen Prozessen, Strategien zur Überwindung kreativer Blockaden. 
  • Vertiefung von Embodiment (Verkörperung) durch Körper-Wahrnehmungsschulung (im Körper zu Hause-Sein), durch Stärkung der körpereigenen Ressourcen und der sensorischen Referenz in Bewegung.
  • Performativität durch Stärkung der individuellen und kollektiven Ausdrucksfähigkeit, durch Stärkung der sensorischen Referenzen im öffentlichen Auftreten, in Solo- und Gruppen-Performances und in der Anwendung in individuellen Interessengebieten.

Was beinhaltet die Fortbildung Emerge? 

Die Emerge Fortbildung ist modular aufgebaut. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Den Abschluss bilden: 

  • die Teilnahme an 250h Pflicht- & Wahl-Module,
  • die Teilnahme an je 3h somatischem & 3h künstlerischem Coaching,
  • künstlerische Beiträge zu den Workshop-internen Performance-Showings,
  • Dokumentation des individuellen somatischen Prozesses (max 5 Seiten) und
  • Dokumentation des künstlerischen Prozesses (max 5 Seiten) mit Nachgespräch.

Curriculum 

   

Modul 4

15. - 16. Juni 2024 | Body-Mind Centering® als Grundlage für Kreativität mit Heike Kuhlmann

  • Body-Mind Centering® kennenlernen - Struktur und Stabilität versus Flüssigkeiten und Drüsen
  • Bearbeiten und gestalten von somatischem Material ohne den Kontakt mit dem Material zu verlieren

220€ | 180€ early bird

Modul 5

22. - 23. Juni 2024 | Ensemble Thinking mit Andrew Wass    

  • Kompositorische Übungen verfeinern die Fähigkeit des Einzelnen, kollektives Handeln wahrzunehmen, zu initiieren und zu unterstützen     

220€ | 180€ early bird

Modul 6

12. - 14. Juli 2024 | Tanzimprovisation als Kunst mit Susanne Martin

  • Erprobung der eigenen Tanz- und Improvisationsfähigkeit
  • Forschen, lernen, spielen in Solo-, Duo- und Gruppenkonstellationen
  • Wann und wie viel lassen wir uns beeinflussen?
  • Was hilft, hindert, inspiriert oder verwirrt uns?

320€ | 290€ early bird

Modul 7

05. - 10. August 2024 |  Somatische Choreografie & Performance-Projekt mit Katja Münker

  • Schulung der Fähigkeiten in somatischer Choreografie mit Release Technik, Feldenkrais Methode, somatischer Forschung, erfahrbarer Anatomie und Improvisation / Instant Composition
  • Einbindung von Tanztechnik, erfahrbare Anatomie & Physiologie, Komposition, Improvisation, Ensemble-Arbeit & Entwicklung eigener Choreografien

650€ | 580€ early bird

Modul 8

13. - 15. September 2024 | 18. - 20. Oktober 2024 | 01. - 03. November 2024 | Body-Mind Centering®, Contact Improvisation & Authentic Movement mit Heike Kuhlmann

  • Gemeinsames Material erarbeiten durch Body-Mind Centering®, Contact Improvisation und Authentic Movement
  • Einstimmen auf sich selbst und die Gruppe, Aufbau einer temporären Gemeinschaft, Entscheidungsprozess, Gewicht teilen, Ausdruck finden, in Aktion treten, sich gemeinsam entwickeln, Strukturen und Formen finden

980€ | 870€ early bird

Diese drei Wochenenden bauen aufeinander auf und können nur zusammen gebucht werden.

Modul 9

15. - 17. November 2024 | Expanding Project Unfolding // Tensegrity-Prinzip & Faszien-Anatomie mit Katja Münker

  • Schulung von Leichtigkeit, Kraft, Durchlässigkeit, Stabilität, Ebenen- und Dynamik- Wechsel sowie Modulations- und Artikulationsfähigkeit und so letztlich Freude und Ausdrucksfähigkeit im Tanz
  • Anregung der Elastizität und Anpassungsfähigkeit des Faszien-Bindegewebes zur Nutzung in vielfältigen Bewegungsqualitäten und im Tanztraining

320€ | 290€ early bird

Modul 1

14. - 16. November 2025 | Time to move - Time to be still // Feldenkrais in Tanz, Choreografie & Performance mit Katja Münker

  • Das bewußte und vielseitig-förderliche Zusammenspiel von Skelettbewegung, Wahrnehmung, Nervensystem und Ausrichtung im Raum bilden das Spiel-Feld sowohl in der Feldenkrais Methode wie auch im Tanz
  • Anregung der Bewegungspräsenz mit der Feldenkrais Methode, um unseren Tanz zu modulieren, zu variieren und zu komponieren
  • Immer wieder die Wahlmöglichkeit zu schaffen, in Bewegung zu sein oder in Stille bildet die Grundvoraussetzung für die Entwicklung des individuellen Ausdrucks und des Zusammenspiels im Ensemble. 

320€ | 290€ early bird

Modul 2

28. - 29. März 2026 | Künstlerische Forschung & Dokumentation in Tanz, Improvisation & Somatik mit Andrea Keiz & Susanne Martin

  • Strategien und Reflexionsformen aus der künstlerischen Forschung (Artistic Research) werden auf somatische Prozesse angewendet | Grundlagen von Artistic/Somatic Research
  • kritische Reflexion des eigenen somatischen und kreativen Prozesses
  • Entwicklung einer eigenen Dokumentationspraxis passend zum Forschungsgegenstand

280€ | 240€ early bird

 Modul 3

 

tba 2026 | Authentic Movement als Ressource für gestalterische Prozesse mit Heike Kuhlmann

  • Eintauchen in das Nichtwissen
  • Wie treffe ich Entscheidungen, wie lassen sich Entscheidungen aus mir heraus treffen? 
  • Welche Rolle darf das nicht Bewusste spielen im künstlerischen Prozess?
  • Wie können wir mit Material aus dem AM in kreativen Prozessen weiterarbeiten?
220€ | 180€ early bird 

 

  

 

  

 

  

 

  

 

  

 

 

Zusätzlich, nach individuellem Schwerpunkt oder Interesse:

90h Fortbildung

Anerkennung aus Vorausbildungen möglich oder wahlweise buchbar in

  • Body-Mind Centering®
  • Feldenkrais Methode
  • Continuum
  • Erfahrbarer Atem nach Middendorf
  • Erfahrbare Anatomie
  • C.A.R.E Ausbildung
  • Environmental Somatics Fortbildung

Variiert entsprechend der Auswahl bzw. Vorausbildung

Künstlerisches Coaching

Wahlweise mit einem/einer Emerge Dozent*in

  • 3 x 60min

60€/h

Somatische 1:1 Session

Wahlweise

  • Feldenkrais Methode mit Katja Münker
  • Body-Mind Centering® mit Heike Kuhlmann

60€/h

Dokumentation, Feedbackgespräch, Zertifzierung

Sowohl

  • des individuellen somatischen Prozesses, als auch
  • des künstlerischen Prozesses
 200€

Was wird innerhalb der Fortbildung angewendet?

  • Zeitgenössischer Tanz, Release Technik, Improvisation & Komposition, Contact Improvisation, Erfahrbare Anatomie, Body-Mind Centering, Feldenkrais Methode, Authentic Movement.
  • somatische Grundlagen der Kreativität 
  • Embryologie, Individuation, kommunikative Kernfähigkeiten 
  • Somatisch-informiertes ästhetisches & choreografisches Handeln zur Anwendung in künstlerischen, beruflichen & privaten Prozessen 
  • Entwicklung von somatischen & improvisatorischen Fähigkeiten zur Fokus-Ausrichtung, Orientierung & Entscheidungsfindung
  • aktive Prozessgestaltung auf der Basis somatischer Präsenz
  • Präsenz in Performance / In-Erscheinung-Treten zur Anwendung in künstlerischen, beruflichen & privaten Kontexten
  • Verständnis & Praxis von Verkörperung
  • Entwicklung & Reflexion ästhetischer Kriterien
  • Methodik & Dokumentation von kreativen Prozessen (Practice as Research, Artistic/Somatic Research, RSVP Cycle nach L. Halprin) 
  • Körper-Wahrnehmungs-basierte Strategien zur Balance von individuellen & kollektiven Bedürfnissen 
  • Somatisch-informierte Fähigkeiten im Leiten/Führen & Mitgehen/Folgen 
  • individuelle Dokumentationspraxis & kritische Reflexion 
  • Gruppen-Feedback-Praxis & kollektive Unterstützung im kreativen Gruppenprozess u.a. nach Liz Lerman´s Critical Response Prozess 
  • Feedback & Mentoring durch die Dozentinnen 

Seminarleiter*innen

sab team_Susanne Martin.jpg

Susanne Martin


www.susannemartin.de

Choreografin, Performerin, Forscherin und Lehrerin für zeitgenössischen Tanz.

Sie präsentiert ihre Arbeit international in Soloperformances und kollaborativen Bühnenwerken. Ihre künstlerische Praxis und Forschung konzentriert sich auf Improvisation, Kontaktimprovisation, kritische Praxen und Erzählungen von Alter(n), künstlerische Forschungsmethoden und improvisationsbasierte Ansätze des Lernens und Lehrens. 

Zu den Festivals, auf denen ihre Performances gezeigt wurden, gehören: International Dance and Theatre Festival (Göteborg), Aerowaves (London), Nottdance (Nottingham), Opera Estate (Bassano del Grappa), Tanec Praha (Prag). Ihre PhD-Dissertation Dancing Age(ing): Rethinking Age(ing) in and through Improvisation Practice and Performance wurde 2017 bei transcript veröffentlicht. In ihrer Postdoc-Forschung an der EPFL, Schweiz (2018-2021) untersuchte sie Tanzimprovisation in ihrem Potenzial, Lern- und Forschungsprozesse an einer technischen Universität neu zu denken und voranzutreiben.

credit: Frank Post

Kosten & Daten

Kosten

einzelner Workshop
320€ | 290€ early bird bis 31. Mai 2024

Gesamtpreis für die gesamte Emerge Fortbildung
2800€ | Gesamtpreis exkl. 1:1 Sessions, künstlerischem Coaching, Zertifizierung und 90h Fortbildung (variiert entsprechend Vorausbildung)

Alle Module sind einzeln buchbar und müssen nicht chronologisch absolviert werden. Die Preise variieren je nach Modul und (Gast-)Dozent*innen, siehe Tabelle. Eine Preisersparnis ergibt sich bei der Buchung aller Module zum Gesamtpreis von 2800€.

Daten

12. - 14. Juli 2024 | Freitag - Sonntag | je 10:00 – 17:30 Uhr

Termine kommender Workshops der Fortbildung Emerge

 

  

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

12. - 14. Juli 2024 | Tanzimprovisation als Kunst mit Susanne Martin

320€ | 290€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

05. - 10. August 2024 |  Somatische Choreografie & Performance-Projekt mit Katja Münker

650€ | 580€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

13. - 15. September 2024 | 18. - 20. Oktober 2024 | 01. - 03. November 2024 | Body-Mind Centering®, Contact Improvisation & Authentic Movement mit Heike Kuhlmann

980€ | 870€ early bird

Diese drei Wochenenden bauen aufeinander auf und können nur zusammen gebucht werden.

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

15. - 17. November 2024 | Expanding Project Unfolding // Tensegrity-Prinzip & Faszien-Anatomie mit Katja Münker

320€ | 290€ early bird

Zusätzlich, nach individuellem Schwerpunkt oder Interesse:

90h Fortbildung

Anerkennung aus Vorausbildungen möglich oder wahlweise buchbar in

  • Body-Mind Centering®
  • Feldenkrais Methode
  • Continuum
  • Erfahrbarer Atem nach Middendorf
  • Erfahrbare Anatomie
  • C.A.R.E Ausbildung
  • Environmental Somatics Fortbildung

Variiert entsprechend der Auswahl bzw. Vorausbildung

Künstlerisches Coaching

Wahlweise mit einem/einer Emerge Dozent*in

  • 3 x 60min

60€/h

Somatische 1:1 Session

Wahlweise

  • Feldenkrais Methode mit Katja Münker
  • Body-Mind Centering® mit Heike Kuhlmann

60€/h

Dokumentation, Feedback-gespräch, Zertifizierung

Sowohl

  • des individuellen somatischen Prozesses, als auch
  • des künstlerischen Prozesses
 200€

 

Anmeldeinformationen

Zeiten
10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Veranstaltungsort
Berlin
Somatische Akademie Berlin
Paul-Lincke-Ufer 30
Berlin
Preise
  • Earlybird: 290.00 EUR
  • Full Price: 320.00 EUR
Zahlung Banküberweisung, PayPal
Hinweise Dieses Event ist Teil der EMERGE Fortbildung, kann aber auch einzeln als Workshop gebucht werden. Die Emerge Fortbildung ist modular aufgebaut und alle Module werden zyklisch wiederholt, sodass ein Einstieg jederzeit möglich ist.

Lehrer

Susanne Martin

Daten & Kosten

KursspracheEN + DE
Kurskosten
  • Earlybird 290.00 EUR
  • Full Price 320.00 EUR
ZahlungBanküberweisung, PayPal
VeranstaltungsortBerlin
Somatische Akademie Berlin
Paul-Lincke-Ufer 30
Berlin