Time to Move - Time to be still // Feldenkrais Methode in Tanz, Choreografie & Performance

Feldenkrais Methode - Time to Move - Time to be still // Feldenkrais Methode in Tanz, Choreografie & Performance

Workshop & Emerge Fortbildungsmodul mit Katja Münker

Das bewußte und vielseitig-förderliche Zusammenspiel von Skelettbewegung, Wahrnehmung, Nervensystem und Ausrichtung im Raum bilden das Spiel-Feld sowohl in der Feldenkrais Methode wie auch im Tanz.

 

Was fokussiert dieser Workshop?

In diesem Workshop nutzen wir die Anregung der Bewegungspräsenz mit der Feldenkrais Methode, um unseren Tanz zu modulieren, zu variieren und zu komponieren. Immer wieder die Wahlmöglichkeit zu schaffen, in Bewegung zu sein oder in Stille bildet die Grundvoraussetzung für die Enwicklung des individuellen Ausdrucks und des Zusammenspiels im Ensemble.

Für wen wird dieser Workshop empfohlen?

Er ist offen für Teilnehmende mit Somatik- oder Bewegungserfahrung und wendet sich an alle, die

  • Regeneration in Bewegung und Kreativität in Stille suchen,
  • Feldenkrais in größere Bewegung in den Raum bringen wollen,
  • Körper-Wahrnehmungs-Praxis in Tanz und Choreografie einfließen lassen wollen,
  • einen ersten Einblick in das Training EMERGE Somatik im Tanz gewinnen wollen oder
  • eine vertiefende Fortbildung in Somatik im Tanz machen möchten

Dieser Workshop kann unabhängig oder als Pflichtmodul der Fortbildung Emerge gebucht werden. Für weitere Informationen und Fragen gern direkt Katja Muenker kontaktieren.

Ausführliche Seminarinformationen

Feldenkrais Methode - was ist das?

Die Feldenkrais Methode ist trotz ihrer Arbeit mit Bewegung und verblüffender Effekte auf die individuellen Bewegungsmöglichkeiten keine Gymnastik. Viel eher ist sie eine Methode um Lernen zu lernen. Sie schafft den Zugang zu ungenutzten Fähigkeiten des Gehirns und ermöglicht so Entwicklung und Erweiterung für den Gesamtorganismus. Im Bewegungsbereich fördert sie Leichtigkeit, Mühelosigkeit, Wahlmöglichkeiten und Geschick. Sie schult die Ökonomie, Koordination und innere Logik individueller Bewegung. 

Wie ist die Feldenkrais Methode entstanden?

Die Methode wurde von Dr. Moshé Feldenkrais (1904-1984) - Physiker, Ingenieur, Pädagoge und Judoexperte entwickelt. Bedingt durch eine Knieverletzung begann er, sich intensiv mit der Statik des Skeletts und Bewegungsabläufen auseinander zu setzen. Seine Selbsterkundungen stellte er in größere Zusammenhänge von Verhaltenslehre, Entwicklungspsychologie, Neurophysiologie, funktionaler Anatomie und Physik. Daraus entwickelte er seine Methode, die einen aktiv forschenden Charakter hat.

Feldenkrais Wirkung

Die Wirkung von Feldenkrais ist sehr individuell und vielschichtig, geübt wird

  • die Reduktion überflüssiger Spannungen
  • die Selbstwahrnehmung
  • eine Verfeinerung der Orientierung im Innen und Außen
  • das Erkennen eingefahrener und limitierender Bewegungsweisen und
  • die Entwicklung von Alternativen

Dadurch können Schmerzen, Verschleiß und Einschränkungen gelöst werden. Es kann die Weiterentwicklung von Fertigkeiten gefördert werden und allgemein können Ökonomie, Leichtigkeit, Vielfalt und Geschick im Bewegen und Handeln geschult werden.

Die Feldenkrais-Methode eignet sich besonder für alle, die

  • sich etwas Gutes tun wollen
  • einen Schritt aus den Alltagsgewohnheiten machen möchten
  • sich nicht mit Schmerzen abfinden möchten
  • Bewegungseinschränkungen überwinden möchten
  • bestimmte Fähigkeiten verbessern möchten, z.B. alltägliche Funktionen wie Sitzen, Gehen oder Atmen sowie  komplexere Abläufe beim Sport, Tanz oder Musizieren
  • Lust haben, sich neu zu entdecken

Wie und wann kann ich die Feldenkrais Methode in Berlin an der Somatsichen Akademie praktizieren?

In der Praxis werden zwei Formen der Feldenkrais-Methode unterschieden:

  1. BEWUßTHEIT DURCH BEWEGUNG beschreibt die Arbeit mit Gruppen. Die Teilnehmer*innen werden verbal durch Bewegungsexperimente geführt, denen sie aktiv folgen. Dabei wird die Aufmerksamkeit durch begleitende Fragen auf das Spüren des Bodenkontaktes und der Körpervorgänge gelenkt. Die Abfolgen finden vorwiegend im Liegen statt. Je nach Bewegungsthema können sie jedoch auch im Sitzen, Stehen oder in Fortbewegung stattfinden. Die Stunden entspannen und beleben.
  2. FUNKTIONALE INTEGRATION definiert die Einzelarbeit. Die/der Lernende bleibt hier weitgehend passiv und wird von dem/ der Feldenkrais-Lehrer*in durch Bewegungen geführt. Dabei stehen die individuelle Fragestellungen und das Bedürfnisse der Klient*in im Mittelpunkt. Durch spezielle Bezugnahme auf das Skelett und die propriozeptive Eigenwahrnehmung (Tiefensensibilität) wird dem gesamten Organismus in besonderem Maß Selbstwahrnehmung und Lernen ermöglicht.

Die Feldenkrais Methode kann in Berlin Kreuzberg an der SAB in wöchentlichen Kursen, im 3h Workshop (Freitag, 1x Monat) und in mehrtägigen Workshops mit den Dozent*innen Katja Münker und Bernhard Mumm kennengelernt oder vertieft werden.

Seminarleiter*innen

20190918_sab team_Katia Muenker.jpg

Katja Münker


www.movement-muenker.de/

Tanz | Choreografie | Performance | Somatik | Künstlerische Forschung | Walking Art | Bergwanderführung

Aus- & Fortbildungsdozentin und Fortbildungsleiterin von Environmental Somatics und EMERGE/ Somatik im Tanz an der Somatische Akademie Berlin. Mitglied im Deutschen Feldenkrais Verband & ISMETA-registrierte RSME/RSMT/RSDE.

Ausgebildet als Physiotherapeutin, Feldenkrais-Lehrerin und Bergwanderführerin, sowie in Zeitgenössischem Tanz, (Kontakt-) Improvisation und Instant Composition.

Bewusstes und lebendiges Lernen, das Potential zwischen individueller Freiheit und kollektiver Eingebundenheit in die Umgebung, sowie Freude, Leichtigkeit und Bewußtheit in Bewegung stehen im Mittelpunkt ihres Unterrichts. Ihre forschungs-orientierte Praxis ist geprägt von tief-spürendem Durchdringen und reflektierendem Evaluieren. Ihre Arbeit umfasst darüber hinaus Performance-Projekte, Konferenzbeiträge und Publikationen mit dem Schwerpunkt Somatik und Choreografie, sowie zum Thema Gehen. Regelmäßige Unterrichtstätigkeit an Universitäten u.a. an der FU Berlin, UdK Berlin und am HZT Berlin. Künstlerische Forschungs-Kollaboration mit AREAL_artistic research lab Berlin.

Kosten & Daten

Kosten

einzelner Workshop
320€ | 290€ early bird bis 03.10.2025

Gesamtpreis für die gesamte Emerge Fortbildung
2800€ | Gesamtpreis exkl. 1:1 Sessions, künstlerischem Coaching, Zertifizierung und 90h Fortbildung (variiert entsprechend Vorausbildung)

Alle Module sind einzeln buchbar und müssen nicht chronologisch absolviert werden. Die Preise variieren je nach Modul und (Gast-)Dozent*innen, siehe Tabelle. Eine Preisersparnis ergibt sich bei der Buchung aller Module zum Gesamtpreis von 2800€.

Daten

14. - 16. November 2025 | Freitag - Sonntag | 10:00 - 17:30 Uhr

Curriculum der gesamten Fortbildung Emerge

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

14. - 16. November 2025 | Time to move - Time to be still // Feldenkrais in Tanz, Choreografie & Performance mit Katja Münker

320€ | 290€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

tba 2026 | Künstlerische Forschung & Dokumentation in Tanz, Improvisation & Somatik mit Andrea Keiz & Susanne Martin

280€ | 240€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

tba 2026 | Authentic Movement als Ressource für gestalterische Prozesse mit Heike Kuhlmann

220€ | 180€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

tba 2026 | Body-Mind Centering® als Grundlage für Kreativität mit Heike Kuhlmann

220€ | 180€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

tba 2027 | Contact Improvisation & Ensemble Thinking mit Andrew Wass

220€ | 180€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

tba 2027 | Tanzimprovisation als Kunst mit Susanne Martin

320€ | 290€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

tba 2027 |  Somatische Choreografie & Performance-Projekt mit Katja Münker

650€ | 580€ early bird

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

tba 2027 | Body-Mind Centering®, Contact Improvisation & Authentic Movement mit Heike Kuhlmann

980€ | 870€ early bird

Diese drei Wochenenden bauen aufeinander auf und können nur zusammen gebucht werden.

Unabhängiger Workshop & Modul der Fortbildung Emerge

tba 2027 | Expanding Project Unfolding // Tensegrity-Prinzip & Faszien-Anatomie mit Katja Münker

320€ | 290€ early bird

Zusätzlich, nach individuellem Schwerpunkt oder Interesse:

90h Fortbildung

Anerkennung aus Vorausbildungen möglich oder wahlweise buchbar in

  • Body-Mind Centering®
  • Feldenkrais Methode
  • Continuum
  • Erfahrbarer Atem nach Middendorf
  • Erfahrbare Anatomie
  • C.A.R.E Ausbildung
  • Environmental Somatics Fortbildung

Variiert entsprechend der Auswahl bzw. Vorausbildung

Künstlerisches Coaching

Wahlweise mit einem/einer Emerge Dozent*in

  • 3 x 60min

60€/h

Somatische 1:1 Session

Wahlweise

  • Feldenkrais Methode mit Katja Münker
  • Body-Mind Centering® mit Heike Kuhlmann

60€/h

Dokumentation, Feedback-gespräch, Zertifizierung

Sowohl

  • des individuellen somatischen Prozesses, als auch
  • des künstlerischen Prozesses
 200€

 

Anmeldeinformationen

Zeiten
Freitag - Sonntag 10:00 - 17:30 Uhr
Veranstaltungsort
Berlin
Somatische Akademie Berlin
Paul-Lincke-Ufer 30
Berlin
Preise
  • Earlybird: 290.00 EUR
  • Full Price: 320.00 EUR
Zahlung Banküberweisung, PayPal
Hinweise Dieser Workshop kann unabhängig oder als Pflichtmodul der Fortbildung Emerge gebucht werden. Für weitere Informationen und Fragen gern direkt Katja Muenker kontaktieren.

Lehrer

Katja Münker

Daten & Kosten

KursspracheEN + DE
Kurskosten
  • Earlybird 290.00 EUR
  • Full Price 320.00 EUR
ZahlungBanküberweisung, PayPal
VeranstaltungsortBerlin
Somatische Akademie Berlin
Paul-Lincke-Ufer 30
Berlin