Somatischen Forschung zu Menstruation und Körperbildern

- Somatischen Forschung zu Menstruation und Körperbildern

kostenfreier Workshop

Einladung zur somatischen Forschung zu Menstruation und Körperbildern mit Heike Kuhlmann
26.1.2022 // 17:00-21:00 // Studio 1

Laut einer Studie spricht nur eine von fünf Frauen über ihre Menstruation. Hormone und Menstruationsblutung
stehen im starken Dialog mit äußeren Bedingungen. Wie hängen die Beziehung zum eigenen Blut mit den (eigenen) Körperbildern zusammen? Kulturelle Werte und Normen sind einverleiblicht. Also können sie ebenso zu Entleiblichung, einer Distanzierung führen. Das kann eine un-/bewusste Distanzierung von der eigenen Leiblichkeit, von eigenen Körper-(bildern)/ dem eigenen Zyklus/ den eigenen Geschlechtsorganen. Emilie Conrad spricht in diesem Zusammenhang von „Unrealized tissue“.

• Kann der Umgang mit der Menstruation ein Beispiel darstellen für gesellschaftliche Einschreibungsprozesse?
• Was verändert sich in der leiblichen Wahrnehmung und im Verhalten, wenn Ver- und Entleiblichungsprozesse bewusst erforscht werden?
• Können wir als Individuum entscheiden, was wir uns einverleiben?
• Wie können leibliche Distanzierungen gespürt werden?
• Was ist empowernd?

In der Recherche möchte ich mit Body-Mind Centering® und Authentic Movement einen Raum zu schaffen, in dem Dich die somatischem Bewegungsanleitungen einladen, in deinen eigenen Prozess/eigene Forschung einzutauchen. Im Anschluss an diese inneren Reisen ins Spüren und in Bewegung, möchte ich Raum für einen Erfahrungsaustausch geben. Meine Forschung wird durch ein Stipendium der GVL ermöglicht.

Während des Workshops möchte ich für meine Forschung Video- und Audio- Aufzeichnungen machen, zu denen Deine Zustimmung notwendig für Deine Teilnahme ist.

Bitte melde Dich bei mir, wenn Du am Workshop am Mittwoch, den 26.1.2022 17-21 Uhr verbindlich teilnehmen möchtest und auch bei Fragen.

Anmeldung bei Heike Kuhlmann

Der Workshop ist kostenfrei und fällt unter die aktuellen Hygienevorschriften der SAB - 2G+.

Ausführliche Seminarinformationen

Seminarleiter*innen

Heike Kuhlmann_bodyiq2019_programme.jpg

Heike Kuhlmann


www.heikekuhlmann.net

Tänzerin, -pädagogin, Choreografin, Body-Mind Centering® SME -Integrative Körperarbeit und Bewegungstherapie-SMT, MA Performance Studies/Choreography. 2018-2019 Weiterbildung: Discipline of Authentic Movement. Seit 2005 verschiedene Forschungsformate zu Tanz und Somatik. Seit 2010 Global Water Dances Performance Kollektiv Berlins - ortsspezifische Performances zum Thema Wasser. Sie arbeitet gerne mit Verbindungen zwischen Kunst/Politik oder Kunst/Pädagogik/Therapie. In ihrer Arbeit, insbesondere in der Contact Improvisation kommen Tanz und Lebensforschung zusammen. Contact Improvisation für groß und klein zu unterrichten, bedeutet für sie weitmehr als die Vermittlung von Tanztechnik. Es geht um das Schaffen von Räumen, wo nonverbalen hierarchiefreie und achtsamen Begegnungen spielerisch und einfach stattfinden können. 

Kosten

kostenfrei

Anmeldeinformationen

Zeiten
17:00-21:00
Veranstaltungsort
Berlin
SAB Studio 1
Paul-Lincke-Ufer 30
Berlin
Zahlung Eintritt frei
Hinweise Aktuellen Hygienevorschriften der SAB - 2G+.

Lehrer

Heike Kuhlmann

Daten & Kosten

KursspracheEN + DE
ZahlungEintritt frei
VeranstaltungsortBerlin
SAB Studio 1
Paul-Lincke-Ufer 30
Berlin