Continuum Intensivkurs // Dynamik, Spiel & Kraft

Continuum Kurs - Continuum Intensivkurs // Dynamik, Spiel & Kraft

zur Zeit als Onlinekurs

20.01.2020 - Dynamik, Spiel & Kraft

Continuum ist bekannt für seinen Fokus auf Verlangsamung und feine, tiefe Spürerfahrungen, die in ein selbstregulatorisches und unwillkürliches Bewegtwerden übergehen. Weniger bekannt ist die Art in der Continuum zu Dynamik und kräftigeren Bewegungsimpulsen einlädt, mit den verschiedensten Bezügen zur Schwerkraft spielt und so einerseits einen spannenden Kontrast zum Zulassen von Bewegungen schafft und man sich andererseits von einengenden Gewohnheiten und Einschränkungen befreien kann.

Diese Klasse findet online über ZOOM statt. Hab, wenn möglich, einen angenehm warmen Ort mit Platz für Dich auf dem Boden und einen stabilen Stuhl, eine Bank, niedrigen Tisch der sonstiges Möbelstück parat, auf dem du seitlich Dein Becken platzieren und dabei mit einer Hand den Boden berühren kannst, während deine Beine in der Luft sind. Sollte das nicht zur Verfügung stehen oder Dir nicht möglich sein, keine Sorge – es findet sich ein Workaround.

Registrierung über Zoom: https://zoom.us/meeting/register/tJApceyuqTsqE9Cge-i-35CKjV3EiTArq1c4

 

 

 

 

 

Ausführliche Seminarinformationen

Die Stärke von Continuum liegt in seiner radikalen Entschleunigung. Es revolutioniert unser körperliches (Er-)Leben – wir SIND Bewegung! Mit der Aufmerksamkeit auf organische, flüssige Bewegungsabläufe wird der ganze Organismus zu innerer Kommunikation und Resonanz angeregt. Tiefes Spüren aktiviert zelluläres Körperwissen.

Eine typische Continuumstunde nutzt Atem, Tonvibration, - minimale und vernetzende Bewegungen in den verschiedensten Winkeln zur Schwerkraft. Durch Verlangsamung finden wir unseren inneren Rhythmus und entdecken Empfindungen und Gefühle, die unter der Alltagswahrnehmung liegen. 

Bedeutung hat Continuum in der Selbstregulation (Gesundheit/Stress/Immunsystem), Selbstwahrnehmung (allgemeines, erhebendes Lebensgefühl/Persönlichkeitsentwicklung/Beziehungen), kreativem Ausdruck (dem Eigenen vertrauen/Authentizität).   

Klassen 2020: 

18.11.2020 - Zwischen Raum und Zeit

Spürend eintauchen, sich verlangsamen. Unangestrengtes, atmendes Stimulieren durch minimale Bewegungen, die die leiblich-seelische Begegnung mit sich selbst ermöglichen, Überspanntheiten in Frage stellen, multidirektionale und genussvolle
Durchlässigkeit anregen und lauschendes Nichtstun zur Ressource und zum neuen Ausgangspunkt werden lassen - das ist die Stärke von Continuum.
In dieser Klasse werden wir uns dem Konzept und der Erfahrung von sogenannten Involutionsbewegungen und leiblichen ‚Suspensionen‘ beschäftigen und wie diese unser Körper-, Raum- und Zeiterleben bereichern können.

14.10.2020 - SelbstBegleitung und SelbstRegulation durch Continuum und Atem

Im Mittelpunkt des Interesses von Continuum und dem Erfahrbaren Atem nach Middendorf steht das Interesse, der Komplexität aller physiologischen Abläufe im Körper einen bewußten Raum der Selbstregulation zu bieten. In dieser Klasse legen wir den Fokus auf die Wechselwirkung zwischen Gewebestimulation. Atembewegung, Atemrhythmus und zulassender Präsenz und Hingabe. Dieses Zusammenspiel ermöglicht eine besonders tiefe und regenerative Begegnung mit sich selbst.
Die Stärke von Continuum liegt in seiner radikalen Entschleunigung. Es revolutioniert unser körperliches (Er-)Leben – wir SIND Bewegung! Mit der Aufmerksamkeit auf organische, flüssige Bewegungsabläufe wird der ganze Organismus zu innerer Kommunikation undResonanz angeregt.

23.09.2020 - Continuum Einführungsabend: Prinzipien und Methodik der somatischen Praxis von Continuum

Falls du bisher noch keine oder kaum Berührung mit Continuum hattest, gibt es in diesem Kurs die Gelegenheit etwas mehr zu den Hintergründen, Zielen und Arbeitsweisen der Praxis zu erfahren.

Die Stärke von Continuum liegt in seiner radikalen Entschleunigung. Es revolutioniert unser körperliches (Er-)Leben – wir SIND Bewegung! Mit der Aufmerksamkeit auf organische, flüssige Bewegungsabläufe wird der ganze Organismus zu innerer Kommunikation und Resonanz angeregt. Tiefes Spüren aktiviert zelluläres Körperwissen.

Eine typische Continuumstunde nutzt Atem, Tonvibration, -minimale und vernetzende Bewegungen in den verschiedensten Winkeln zur Schwerkraft. Durch Verlangsamung finden wir unseren inneren Rhythmus und entdecken Empfindungen und Gefühle, die unter der Alltagswahrnehmung liegen.

Bedeutung hat Continuum in der Selbstregulation (Gesundheit/Stress/Immunsystem), Selbstwahrnehmung (allgemeines, erhebendes Lebensgefühl/Persönlichkeitsentwicklung/Beziehungen), kreativem Ausdruck (dem Eigenen vertrauen/Authentizität).

16.09.2020 - Rückhalt

In unserer allgemeinen Orientierung nach vorn kann es leicht passieren, das Bewusstsein dafür zu verlieren, was uns unsere körperliche Rückseite an Rückhalt und Stärke vermitteln kann. In dieser Klasse widmen wir uns unserem atmenden, lebendigen Rücken und wie dieser wiederum unsere allgemeine Ganzkörperlichkeit und unseren psychischen Zustand unterstützen kann.

13.05.2020 - Ausgleich und Unterstützung in unserer neuen COVID-19 Normalität

Individuell und kollektiv sind viele von uns inmitten großer Herausforderungen. Allmählich beginnt sich die Gewissheit auszubreiten, dass uns COVID-19 Auswirkungen noch lange begleiten und somit auch verändern. Die emotionalen Spannungen, die damit einher gehen können, können enorm sein. Glücklicherweise kann unser lebendiger Körper, der einerseits im Schutzmodus ist, andererseits auch ein Instrument sein, unser Nervensystem zu unterstützen und uns selber und andere besser durch das kommende Unbekannte zu navigieren.In dieser Klasse werden wir mit Aspekten der Verkörperung arbeiten, die uns jederzeit und überall als Ressource verfügbar sind.

08.04.2020 - Herz & Zirkulation

Dieser Abend widmet sich dem sanften Einlassen in die Herzregion, dem unterstützt werden durch die Lungen und der Zirkulation und Resonanzfähigkeit, die zum Herzen hin- und von ihm wieder wegführt. Indem wir langsam und behutsam vorgehen, können wir lernen, körperlichen Signalen so zu vertrauen, dass Einbettung und Öffnung sich einander bedingen dürfen und auf dieser Ebene eigentlich nichts herbeigeführt oder erzwungen werden kann. Das unterstützt Selbstakzeptanz und das Vertrauen ins Eigene.

25.03.2020 - Fasziale Bewegung & Räumliche Präsenz 

Das Spüren des eigenen Körpers beeinflusst in direkter Weise unser Befinden. Es orientiert das meist so dominante Denken hin zum eigentlichen, unmittelbaren Kontext und nimmt emotionalen Ausschlägen Weite und Gewicht. 
Das Spannungsnetzwerk der Faszien umhüllt und durchdringt den ganzen Körper und ist sensorisch innerviert. Da es alle Richtungen umfasst, ermöglicht es uns gleichzeitig in verschiedene Richtungen und Regionen zu spüren. Diese Gleichzeitigkeit kann sowohl im Detail verfeinert als in der Gesamtheit vergrößert werden. Sie beeinflusst wie und was wir wahrnehmen - nicht nur im räumlich spürenden sondern auch im emotionalen, kognitiven, weltbezogenen und sozialen Sinn.     

19.02.2020 - Boden: Halt in der Veränderlichkeit - Veränderlichkeit im Halt

An diesem Abend erforschen wir die Wechselwirkungen zwischen Halt und Veränderung durch unsere Beziehung zum Boden, zur Schwerkraft und zur gleichzeitigen Ganzkörperlichkeit. Vom Boden und vom Körper ausgehende Impulse aufnehmen und integrieren zu können ist sowohl Grundlage als auch immer wieder neuer Nähr- und Inspirationsboden jeder fortgeschrittenen Exploration.

 

Seminarleiter*innen

kai_ehrhardt.jpg

Kai Ehrhardt

ehrhardt@somatische-akademie.de 
www.kaiehrhardt.com

Gründer der Somatischen Akademie Berlin, Atemtherapeut nach Prof. Ilse Middendorf, Continuum Lehrer und Heilpraktiker (Psychotherapie).
"Ich hatte die Ehre und das Privileg bei den beiden Gründerinnen Ilse Middendorf und Emilie Conrad zu lernen und freue mich diese Arbeit weitergeben zu dürfen." Seit 2012 entwickelt Kai an der Somatischen Akademie sowohl professionelle Aus- und Fortbildungen sowie Programme, die sich der regelmäßigen Anwendung der Somatik im Alltag widmen. Seit 2015 ist er Mitkurator des Festivals Body IQ. Seit 2003 entwickelte er den Methodenansatz "Authentic Eros", welcher als somatische Anwendung Körperarbeit, Partnerschaftskommunikation und gruppendynamische Prozesse im Bereich Sexualität und Persönlichkeitsentwicklung integriert. Er ist Mitglied der Berufsverbände AtemContinuum und ISMETA

Kosten

Kosten Online

• Regulär: 18 €
• Ermäßigt 10 €

Zahlung:

• Banktransfer (bevorzugt) Kai Ehrhardt IBAN: DE31 4306 0967 1153 8172 00
• Paypal mail@kaiehrhardt.com

 

Anmeldeinformationen

Zeiten
18:30-21:00
Veranstaltungsort
Online
Zahlung Externes Zahlungsservice
Hinweise

• Regulär: 18 € 
• Ermäßigt 10 €

Zahlung:

• Banktransfer (bevorzugt) Kai Ehrhardt IBAN: DE31 4306 0967 1153 8172 00
• Paypal mail@kaiehrhardt.com

 

 

Lehrer

Kai Ehrhardt

Daten & Kosten

KursspracheEN + DE
Kurskosten
    ZahlungExternes Zahlungsservice
    VeranstaltungsortOnline