BMC ®/IBMT: Zellen & Körpersysteme

HANDS ON // Somatische Einzelarbeit - BMC ®/IBMT: Zellen & Körpersysteme

HANDS ON // Fortbildung Modul 2

Der Body-Mind-Centering-Ansatz bietet uns einen Weg, die intuitive Weisheit des Körpers zu vertiefen und unsere angeborene Fähigkeit zur Heilung durch Bewusstheit und Berührung zu nähren. In dieser Arbeit lernen wir durch das objektive Studium der Anatomie und Physiologie sowie durch das subjektive Studium der Erfahrung.

Das Gleichgewicht und die Verbindung zwischen beiden unterstützt eine Berührung, die respektvoll und auf die Person eingehend ist. Jede Person wird in ihrer Einzigartigkeit und in der Besonderheit des gegenwärtigen Moments angesprochen.

Immer in Transformation, immer in Bewegung.

BMC-Touch ist ein Dialog zwischen dem Körper, den Empfindungen, den Emotionen, den Gedanken und den Erfahrungen auf der Gewebe- und Zellebene, sowohl in den Händen des Praktikers als auch im Körper-Geist des Klienten. Es ist eine Reise ins Unbekannte, in die selbstorganisierenden Kräfte des denkenden, fühlenden, sich ausdrückenden und lebendigen Körpers, des Somas. Es ist auch eine Reise in das vergangene Wissen und die Erfahrung von Embryologie und Entwicklung.

Die BMC-Berührung ist eine Improvisation, ein Tanz, jedes Mal anders und einzigartig.

Ausführliche Seminarinformationen

200 Std. / 6 Module / 9 somatische Methoden / 6 Dozent*innen

9 verschiedene Ansätze kommen in dieser insgesamt 24-tägigen Fortbildung bestehend aus 6 viertägigen Einzelmodulen zum Tragen. Die Fortbildung kann in ihrer Gesamtheit oder als einzeln buchbare Module belegt werden.

Um verschiedene Herangehensweisen deutlich zu machen, hat jedes Modul und die darin vorkommende/n Methode/n eigene Schwerpunkte. Direkte, spürende und lauschende Berührung spielen dabei eine zentrale Rolle. Die zahlreichen, konkreten Fähigkeiten und Techniken, die unterrichtet werden, treffen auf eine bewusste und spürende Teilhabe am Erlebten - am inneren Berührtwerden. Berührung und Behandlung greifen so in der somatischen Einzelarbeit ineinander. Sie bedingen sich und werden dadurch für die zu behandelnde Person tiefer wirksam und zu einer Quelle für persönliche und körperliche Lern- und Veränderungsprozesse.

Ziel der Fortbildung:

Das Ziel ist es ein breites Spektrum an Methoden und deren Stärken, Wirkungen, Gemeinsamkeiten, Ergänzungen, Unterschiede und Grenzen kennenzulernen. Natürlich hält jede einzelne Methode noch viel mehr Wissen bereit. Die Fortbildung ermöglicht einen Überblick, vermittelt Grundkenntnisse und inspiriert eine inter-disziplinäre Arbeitsweise. Jedes Modul schließt mit einer den gesamten Körper ansprechenden Behandlungssequenz ab.

  • lerne zahlreiche, konkrete Fähigkeiten und Techniken in jedem Modul
  • warum achtsame Berührung eine zentrale Rolle spielt
  • wie berührt werden und behandelt werden ineinander greift 
  • wie/warum spürende Teilhabe am Erlebten oft einen heilsamen Effekt hat
  • Körperarbeit mir ihrer hohen Wirksamkeit erfahren und schätzen lernen
  • persönliche und körperliche Lern- und Veränderungsprozesse initieren

An wen richtet sich diese Fortbildung?:

Diese Fortbildung richtet sich an Laien und Professionelle im Bereich der Somatik, Körperarbeitende, Therapeut*innen, kreativ Tätige – alle, die gern die vielfältigen Wirkungen von aufmerksamer Berührung auf das emotionale, mentale und körperliche Gleichgewicht schätzen und in ihr Berufs- oder Privatleben integrieren möchten.

Die Methoden: 

1. Rolfing®
2. Body-Mind Centering®
3. Funktionale Integration - Feldenkrais 
4. Einflüsse aus der Cranio Sacral Therapie
5. Einflüsse aus der Embryologie
6. Einflüsse aus Laban/Bartenieff
7. Erfahrbarer Atem/dialog nach Middendorf 
8. NeuroAffective Touch
9. Sensory Experiencing

Die Module:

Modul 1   Faszienbalance und aufrechte Haltung: die Rolfing® Methode mit Adjo Zorn

Modul 2   Body-Mind Centering® / IBMT: Zellen & Körpersysteme mit Odile Seitz

Modul 3   Funktionale Integration - Hands-on in der Feldenkrais-Methode mit Bernhard Mumm

Modul 4   CranioSacrale Balance als Basis für die Arbeit mit Körpersystemen mit Martha Eddy

Modul 5   Erfahrbarer Atemdialog nach Middendorf mit Hiltrud Lampe

Modul 6   Sensory Experiencing: Berührung & Trauma mit Jane Okondo

 

Die Gesamtausbildung wird von der Somatischen Akademie Berlin zertifiziert

Alle Module sind als Workshop buchbar, auch ohne Teilnahme an der HANDS ON //  Fortbildung

Nach jedem Modul sollten als Minimum vier Behandlungen empfangen und vier gegeben werden

 

 

Seminarleiter*innen

sab team_Odile Seitz 2022.jpg

Odile Seitz


www.odile-seitz.de

Odile Seitz-Walser ist Tänzerin, Choreographin, Tanzpädagogin und Practitioner für Body-Mind Centering® 

Odile arbeitet als Tänzerin, Heilpraktikerin für Craniosacral Therapie, Praktikerin und Lehrerin für Body-Mind Centering. Seit 2021 arbeitet sie im Team von moveus, dem deutschen BMC Programm. Sie unterrichtet international an Tanzschulen und -festivals, an Hochschulen für Tanz und Choreographie (HZT Berlin) und für Sozialarbeiter (Würzburg und Potsdam), auch in der Tanzlehrerausbildung (Seneca Berlin). Sie gibt Einzelsitzungen und arbeitet individuell und in Gruppen mit Familien, um Entwicklungsherausforderungen und innere Dynamiken zu unterstützen.

www.odile-seitz.de

Daten & Kosten

Daten:

Donnerstag - Sonntag

02. - 05. Feb. 2023

10:00 - 17:30 Uhr

Kosten:

Gesamtpreis: 590 EUR

Earlybird: 540 EUR (bis 21.Dez.22)

Anmeldeinformationen

Zeiten
10:00-17:30
Veranstaltungsort
Berlin
Somatische Akademie Berlin
Paul-Lincke-Ufer 30
Berlin
Preise
  • Earlybird: 540.00 EUR
  • Full Price: 590.00 EUR
Zahlung Banküberweisung, PayPal
Hinweise

Dieses Modul ist Teil der Fortbildung HANDS ON // Somatische Einzelarbeit und kann einzeln gebucht werden

Der Workshop findet im village.berlin statt. 
Adresse: Kurfürstenstr. 31/32, 10785 Berlin 

Lehrer

Odile Seitz

Daten & Kosten

KursspracheEN + DE
Kurskosten
  • Earlybird 540.00 EUR
  • Full Price 590.00 EUR
ZahlungBanküberweisung, PayPal
VeranstaltungsortBerlin
Somatische Akademie Berlin
Paul-Lincke-Ufer 30
Berlin