Since_somatics in creation //
Fielding 2017 (excerpt)

20:30 - 22:00 Uhr


Fielding 2017 (excerpt)
Shannon Cooney, Performer – Marla Hlady, Sound

Fielding ist geprägt von der Praxis des Moveable Cinema; eine erhöhte visuell wahrgenommene Bewegungspraxis mit mehreren Bezeichungen, die mit Licht, Klang, Raum und Menschen interagieren. Schichten von Licht, Richtung, und Textur betonen sowohl die Druchführung der Praxis als auch subtil die Lebendigkeit der Bewegung.
Scores von Marla Hlady werden ausgeführt und gestalten die Choreographie; Hervorhebung ihrer Serien “Grafphic Scores (2010)” und Sound Events (2010)” (ink and graphite on paper). Diese vielschichtigen Zeichnungen sind räumlich, viszeral und zeitlich integriert.

Fielding is shaped by performing the practice of Moveable Cinema; a heightened visually sensed movement practice with multiple relationships that are interactive with light, sound, space and people. Layers of light, direction and texture are both highlighting the performance of the practice, as well as subtly informing the vibrancy of the movement.
Scores drawn by Marla Hlady are performed and shape the choreography; highlighting her series “Graphic Scores (2010)” and “Sound Events (2010)” (Ink and graphite on paper). These multilayered drawings are integrated spatially, viscerally and temporally.


SINCE_somatics in creation präsentiert zeitgenössische Performance-Künstler*innen, deren Arbeiten auf vielfältige Weise genährt und beeinflusst sind durch intensive Praxis und Auseinandersetzung mit somatischen Methoden.
SINCE 2018 wird kuratiert von Ingo Reulecke.

Seminardetails

 
Beginn:13. Juni 2018, 20:30 Uhr
Ende:13. Juni 2018, 22:00 Uhr
Kurskosten:€ 7 bis € 15
Kurssprache:DE + EN

Infos und Anmeldung

Einlass ab 20:15
Beginn: 20:30
Ohne Anmeldung - Abendkasse 7 bis 15 €
zum Jahres Kalender >> hier