Somatic Yoga + Continuum Fortbildung

10:00 - 17:30 Uhr


Somatic Yoga und Continuum
Fortbildungswoche mit Marion Evers & Kai Ehrhardt

Freiheit in der Form
Individualität im Kollektiven
Stille in Bewegung

Das Ziel dieser Fortbildung ist es, die Yogapraxis von Yogalehrern und Yogapraktiziereden durch die somatische Methode Continuum zu bereichern und zu mehr Freiheit und Tiefe zu verhelfen. Daraus entsteht ein somatisiertes, ein somatisches Yoga.

Continuum und durch Continuum inspiriertes Somatic Yoga führt zu tieferer innerer Klärung und Selbstregulation. Wir werden langsam genug, um unter unsere alltägliche Bewusstseinsschwelle zu tauchen, können unsere Bewegungsfreiheit erhöhen und Bewegungsgenuss neu entdecken. Vertrauen, Zufriedenheit, Gelassenheit und Freude, neue Perspektiven und Kreativität zeigen sich von innen heraus.


Was ist Somatic Yoga?

Somatic Yoga interessiert sich für Dimensionen der Tiefenwahrnehmung des eigenen Körpers, die flüssige und bewegte Intelligenz des Leibes jenseits des Idealbildes einer Form.

Das geschieht:
In Asanareihen und Flows: Durch sinkende und aufstrebende kinästhetische Rhythmen des Körpers in die Flexion, Extension und Rotation einer Bewegung entsteht, gemeinsam mit dem Atemrhythmus, ein fasziales Hindurchgleiten, eine schwingende Bewegung und Welle in der sich die Form in die somatischen Erfahrung transformiert.

Im Asana: die Lebendigkeit im Asana im Sinne von - striram sukham asanam – wird aus somatischer Sicht unterstützt und erlaubt, das der Praktizierende jenseits der Fülle verinnerlichter Yogabilder aus den unterschiedlichsten Traditionen- und Stilrichtungen, jenseits der visuellen Flut 'korrekter' Yogahaltungen, nicht zu sehr den Aspekten der Perfektion und der Imitation folgt, sondern seiner eigenen somatischen Körperwahrnehmung vertraut und lauscht und sich tiefer im Körper verankern kann.

 
Was ist Continuum?
Continuum unterstützt unseren Kontakt mit dem flexiblen, anpaßbaren Wesen unseres Körpers. Es ist eine Praxis des tiefen, bewussten Einlassens in alle körperlichen Gewebe und Strukturen. Wir erfahren, dass der gesamte Körper mit sich schon in interner Kommunikation steht. Wir SIND Bewegung bevor wir sie TUN.

 Es gibt eine alles durchdringende regulierende Dynamik, mit der wir in bewußte Empfindungsresonanz gehen können.

Durch Bewegungs-, Atmungs- und Tonstimulationen erforschen wir:
• spürend, anwesende Durchläßigkeit in alle Richtungen und Körperregionen
• willkürliche Bewegungen von unwillkürlichen zu unterscheiden
• feinste Bewegungen, Innenräume und Richtungen zu entdecken und zu differenzieren
• spontanen Gewebeimpulsen zu vertrauen und nachzugeben

Seminardetails

Beginn:22. Mai 2017, 10:00 Uhr
Ende:26. Mai 2017, 17:30 Uhr
Kurskosten:€ 450
Kurskosten Earlybird:€ 390 (bis 15.04.2017)
Kurssprache:DE + EN

Infos und Anmeldung

Montag bis Freitag 22. bis 26. Mai 2017 täglich von 10 bis 17.30 Uhr (mit Mittagspause)