Yoga

Enstehung
Die Entstehung des Yoga reicht mindestens 3500 Jahre zurück.
Yoga ist eine der ältesten Wissenschaften, die sich mit dem Menschen in seiner Gesamtheit beschäftigt. Es beinhaltet Meditation-, Atem- und Körperübungen sowie eine Philosophie zur inneren Entwicklung und positiven Lebensentfaltung.


Methode und Praxis
Deep Flow Yoga steht für:

  • die natürliche Entfaltung einer universellen, ganzheitlichen Methode
  • die Verbindung von Bewegung, Atmung und Meditation
  • die Ausrichtung hin zu verlängert gehaltenen Asanas und damit einer vertieften Entfaltung der Wirkung der einzelnen Positionen
  • den Fluss von Position zu Position und ein Atem- und Bewegungsfluss in den gehaltenen Positionen, vertieft durch die Grundlagen des Tai Chi
  • die Ausrichtung hin zur Ursprünglichkeit von Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und Balance - verbunden mitt sportwissenschaftlichem know how
  • für eine optimale Auswahl und Ausrichtung der Ananas - statt maximal Verbiegungen und gesundheitsgefährdenden Yogapositionen
  • für eine Ausrichtung hin zur Stille und Meditation - statt permanentem Input
  • die Verbindung von Gegebenheiten und daraus geschlussfolgerten Notwendigkeiten in der Yogapraxis
  • die Verbindung von Widerstandsfähigkeit und Sensitivität
  • die Entfaltung der inneren Verbindung Körper,Geist,Seele
  • die Vertiefung der Verbindung zu Mutter Erde
  • Deep Flow Yoga steht für Verantwortung, Mitgefühl und Solidarität


Wirkung
Es schult den Körper in seiner Natürlichkeit von Stärke, Ausdauer Beweglichkeit und Aufrichtung. Es reinigt, klärt den Geist und entfaltet innere Kraft, Ruhe und Intuition. Es stärkt den Kontakt zu den Wurzeln des Selbst und den eigenen Ressourcen und es vertieft die Verbindung zum Ganzen.


Mehr Information

Yoga wird in seiner Wirksamkeit seit einiger Zeit international wissenschaftlich erforscht und gilt heute bereits als das effektivste praktizierbare System zur Erhaltung und Förderung einer umfassenden Gesundheit.
So hat ein amerikanische Forschungsinstitut beispielsweise festgestellt, das meditatives Hathayoga (hier als allgem Begriff für körperintensives Yoga mit verlängert gehaltenen Asanas)) nach bereits sechs Wochen stärkere positive und nachhaltige Hirnveränderungen bewirkt hat als autogenes Training oder Meditation. (Quelle "Scobel")

Mit der Akademie arbeitende Praktiker_innen der Methode: >> Maciano Matschie