Feldenkrais Einzelarbeit

Entstehung:
Feldenkrais Methode wurde entwickelt von Dr. Moshé Feldenkrais (1904-1984) - Physiker, Ingenieur, Pädagoge und Judoexperte. Aufgrund von Knieverletzungen begann er, sich intensiv mit der Bewegungsabläufen und -zusammenhängen auseinander zu setzen. Seine Selbsterkundungen stellte er in größere Zusammenhänge von Verhaltenslehre, Entwicklungspsychologie, Neurophysiologie, Anatomie und Physik. Daraus entwickelte er seine Methode, die auch in ihrer jetzigen Form einen forschenden Charakter hat. Die genutzten Bewegungen finden ihren Ursprung in der motorischen Entwicklung, dem Judo, sowie in Alltagsfunktionen.


Methode:
Die Feldenkrais-Methode arbeitet mit der Wahrnehmung von Bewegung und Bewegungsgewohnheiten und fördert die Fähigkeit, unterscheiden zu lernen. So zum Beispiel unterscheiden zwischen angenehm und unangenehm, zwischen bekannt und unbekannt, zwischen mehr oder weniger Einsatz von Muskelkraft. Darüber bietet sich den Lernenden die Möglichkeit, in ihrem Tun neue und angenehmere Bewegungsalternativen zu entwickeln. Das eigene Selbstbild wird dabei als veränderbar erlebt, was letztlich in vielen Bereichen des Lebens die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und Individualität fördert.


Praxis:
Die FUNKTIONALE INTEGRATION ist die Einzelarbeit in der Feldenkrais Methode. Es ist eine berührende, durch Bewegungen leitende Einflussnahme. Die Lernenden bleiben dabei weitgehend passiv und werden vom Feldenkrais-Praktizierenden geführt. Es stehen individuelle Bedürfnisse und Fragestellungen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Durch spezielle manuelle Techniken wird dem gesamten Organismus in besonderem Maß Selbstwahrnehmung, Klärung und Lernen ermöglicht.


Wirkung:
Es reduzieren sich überflüssige Spannungen, die Selbstwahrnehmung wird geschult, es findet eine Verfeinerung der Orientierung im Innen und Außen statt. Eingefahrene und limitierende Bewegungsweisen werden erkennbar, und es werden Alternativen entwickelt. Dadurch können Schmerzen, Verschleiß und Einschränkungen gelöst werden. Es kann die Weiterentwicklung von Fertigkeiten gefördert werden und allgemein können Ökonomie, Leichtigkeit, Vielfalt und Geschick im Bewegen und Handeln geschult werden.

Mehr Information:
www.feldenkrais.de


Mit der Akademie arbeitende Praktiker_innen: >>Katja Münker